Kleine Farbenlehre

Jedem Energiezentrum unseres Körpers sind Farben zugeordnet und die entsprechende Heilfarbe. Diese Chakren versorgen den Körper mit Lebensenergie. Disharmonien können durch die Farben wieder ausgeglichen und ein energetisches Gleichgewicht wieder hergestellt werden.

Der folgende, kleine Abriss soll nur zeigen, was der Mensch so alles unternehmen kann um gesund zu bleiben. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit – soll nur die Neugier wecken.

Dem Wurzelchakra wird die Farbe ROT zugeschrieben. Es befindet sich an der Basis des Rückrates und steht für Wille und Selbstwahrnehmung. Die Heilfarbe BLAU stimuliert es und stärkt dadurch die Lebensenergie, das Urvertrauen sowie die Selbstannahme.

Dem Sakralchakra wird die Farbe ORANGE zugeteilt. Es hat seinen Sitz zwischen dem Schambein und dem Bauchnabel und symbolisiert den Erfolg, die Freude und die schöpferische Kraft. Die Heilfarbe BLAU kann hier anregend auf Appetit, Verdauung und die eigene Kreativität wirken.

Das Solarplexuschakra hat die Farbe GELB. Dieser Punkt befindet sich über dem Bauchnabel am Solarplexus und hat das Selbstwertgefühl, die Willenskraft aber auch den Ehrgeiz zur Aufgabe. Die Heilfarbe GRÜN hilft hier bei der Verarbeitung von Gefühlen und Emotionen.

Das Herzchakra wird in der Farbe GRÜN dargestellt. Seine Lage ist in der Brustkorbmitte neben dem Herzen und steht für Lebensfreude, Liebe, auch Eigenliebe und Lebensfreude. Heilfarbe auch hier GRÜN. Die Steigerung der Lebensfreude, Förderung der Liebe und Erhöhung der Empathie sind die Folge.

BLAU ist die Farbe des Kehlkopfchakras. Es liegt, wie der Name vermuten lässt, am Hals in Höhe des Kehlkopfs und unsere Kommunikation wird von hier aus gesteuert. Die zugeordnete Heilfarbe ist GELB / ORANGE und fördert unseren Selbstausdruck, sowohl verbal als auch in der Körpersprache.

Das 3. Auge nennt man auch Stirnchakra und ist zwischen den Augenbrauen und über der Nasenwurzel zu finden. Es wird meist VIOLETT dargestellt und steht für Geisteskraft intuition aber auch Eigenverantwortung. Die Heilfarbe ist WEIß / Orange und steuert die geistige Entwicklung. Auch eine Verbindung von Verstand und Intuition wird gefördert.

Als letztes der 7 Hauptchakren ist das Scheitelchakra zu nennen. Sinnbildlich mit der Farbe GOLD dargestellt. Seine Lage ist über dem Scheitel auf dem Kopf. Seine Aufgabe ist die Entwicklung, sowohl geistig als auch körperlich, und auch Selbsterkenntnis. Die Heilfarbe ist WEIß / KLAR und zeichnet für spirituelles Wachstum, Inspiration und Sensibilität verantwortlich.

Die jeweilige Chakrafarbe dient zur Aktivierung und Stärkung des angesprochenen Chakras. Die Heilfarbe dient zur Herstellung des Gleichgewichts und der Harmonisierung untereinander.

Quellennachweis:

Das Chakra-Handbuch (2007) S.Sharamon