Massage mit Hot Stones

Die auf dieser Seite als Hot Stone zur Verfügung gestellten Steine sind ausnahmslos magnetische Basalte. Hierbei handelt es sich um ein basisches Ergussgestein (weitere Informationen zum Basalt) und je nach Zusammensetzung sind sie teilweise magnetisch (siehe auch die Informationen zu magnetischen Steinen).

An dieser Stelle gibt es eine kurze, einfache Anleitung an die Hand um Ihren Partner mit einer Hot Stone Massage verwöhnen zu können. Diese Massage verbindet wohlige Wärme mit angenehmen Druck und kann so auf zweierlei Art verkrampfte Muskeln entspannen. Menschen, die leicht frieren oder unter Verspannungen leiden, werden die Wirkung der Steine schätzen und lieben lernen.

Die Massage dient nur zu Wellnesszwecken. Sie kann eine große Kraft entfalten und einen starken energetischen Einfluss auf den menschlichen Körper ausüben. Daher bitte unbedingt die folgenden Ratschläge beachten.

Nicht anwenden bei: akuten Krankheitsbeschwerden, Infektionen, noch nicht verheilten Wunden, Venenentzündung und Krampfadern und / oder Bluthochdruck. Anwendungen jeglicher Art durch nicht medizinisch autorisierte Personen dürfen nur am gesunden Körper durchgeführt werden.

Jetzt geht es endlich los und viel Spaß und Freude beim Ausprobieren.

Schritt 1: Die Steine selbst sammeln oder ausleihen.

Schritt 2: Die Steine etwa eine halbe Stunde kochen, dann den Herd ausschalten und die Steine eine weitere halbe Stunde darauf ruhen lassen. Zu Hause kann man auch einen Pizzawärmer o.ä. verwenden oder im Fachhandel die modernste Technik erwerben.

Schritt 3: Zur Vorbereitung benötigen Sie noch Handtücher zum Unterlegen und Zudecken, einen Raum mit einer ausreichend großen Liegemöglichkeit (Bett, Luftmatratze, Yogamatte), etwas Massageöl sowie eine Zange, um die Steine aus dem Wasser zu holen.

Schritt 4: Bei der Durchwärmphase werden die Steine niemals direkt auf die Haut aufgelegt – Verbrennungsgefahr! Die Wärme der Steine dringt in die Muskeln und tiefere Gewebeschichten ein und lässt den Körper entspannen. Die Steine entlang der Wirbelsäule, des Schultergürtels und des Steißbeins auslegen. Den so behandelten Körper vollständig abdecken und ca. 15 min ruhen lassen.

Schritt 5: Nun werden die etwas abgekühlten Steine zur eigentlichen Massage benutzt. Sie dienen gewissermaßen als Daumen oder Handballen und werden wie diese benutzt. In kreisenden und drückenden Bewegungen die Muskulatur lockern. Zusammen mit dem Partner die richtigen Bewegungen absprechen!

Weiterführende Literatur, DVD`s, Anleitungen (Ying Yang Lehre), Varianten (z.B. La Stone) und Profiausstattungen findet man im Internet.