Wie Gesundheit entsteht (Salutogenese)

Unter Salutogenese versteht man nach freier Auslegung die Gesundheitsentstehung. Es bezeichnet sowohl die Fragestellung und Sichtweise auf die Schulmedizin als auch das Konzept der dynamischen Wechselwirkungen. Nach diesem Ansatz versteht das Modell die Gesundheit nicht als Zustand sondern als Prozess.

In der modernen Gesellschaft steht jedoch häufiger das Prinzip der Pathogenese im Fokus. Hierbei wird der Schwerpunkt auf die Entstehung von Krankheiten gelegt sowie auf Ursachen und Gefahren die es zu bekämpfen gilt.

Die Salutogenese sieht die Gesundheitsziele die man zu erreichen versucht im Mittelpunkt. Um diese Ziele zu erreichen erschließt sich der Mensch möglichst viele Möglichkeiten. Solche Möglichkeiten kann man im bewegungsreichen Gruppenspiel, in der Lebensfreude, in kleinen Erfolgserlebnissen, der vertrauensvollen Kommunikation oder auch dem Ausprobieren persönlicher Fähigkeiten finden.

Der Arzt Eckart Schiffer fasst es kurz zusammen indem er die Salutogenese eher als Schatzsuche und die Pathogenese als Fehlersuche bezeichnet.

Unter diesem Aspekt suchen und finden Sie Ihren persönlichen Schatz vielleicht in einem Stein mit dem Sie wechselwirken und sich gegenseitig beeinflussen können.

Viel Erfolg bei der Reise zu Ihrem persönlichen, individuellen Stein.

Quelle: Wikipedia.org